The Surveyor

Raumessay, 2008-2010

Unter den vielen Recherchen zu Atomspionen sind mir die sogenannten Cambridge Five als besondere Gruppe aufgefallen, und unter diesen die Person Anthony Blunt, der mich als Kunstexperte interessiert. Er war in London als Professor für Kunstgeschichte, zeitweise Direktor de Courtard Instituts und Direktor der königlichen Gemäldegalerie. Welches Bild hat der Bilderkenner von sich entworfen, und welches kann ich von ihm machen.
Damit begann 2006 eine umfangreiche Recherche, lange Korrespondenzen und und Reisen. 2009 wurde die narrative Installation "The Surveyor" erstmals gezeigt, 2011 das Buch unter dem gleichen Titel veröffentlicht.

Die Arbeit "The Surveyor" besteht aus folgenden Elementen: »One Second Distance«, einer doppelbelichteten Fotografie Anthony Blunts in seinem Arbeitszimmer, »Poussin Lecture«, der Tafel mit darin steckendem Buch, dem 1960 von Blunt edierten Werkverzeichnis Nicolas Poussins