Planet Utopia – eine Demonstration

2019 Affen Revolution

Vor dem Hintergrund einer Ausschreibung der Ausstellung „Besetzung Belegung, Bespielung – Bemächtigung und Besitzung von Utopien“ habe ich mich dem Thema des Jubiläums der Wiedervereinigung gestellt. In den Osten Deutschlands kam eine neue Welt von Privatfernsehen, Warenfluten und massenhaft mediaisierten Bilder.
Aber nicht alle dieser Welten waren greifbar im Werbefernsehen und das Versprechen eines Wohlstands für alle hat sich bis heute nicht eingelöst.
Es ist noch wie vor ein langer Weg zu einer idealen Gesellschaft. Im Sinne der Utopie ist die Gegenwart eine Enttäuschung. In den sozialistischen Ländern wurde diese als ein Dasein in der Zukunft versprochen.

In der Ausstellung wurde eine narrative Installation aus Arbeiten auf Papier und Projektionen gezeigt. Der erste Deutsche im All trifft auf Volkspolizisten, der Planet der Affen auf Winnetou und die Schlacht am Big Sur. Währenddessen dreht sich der Weltraumaffe Ham im Kreis und Bilder aus dem Buch „Space Colonies“ rotieren daneben. Das Display dazu ist von Demonstrationstransparenten und -schildern und Absperrungen abgeleitet.