Überflieger

2012 Gary Powers U2-Krise

Der Raumessay »Überflieger« zeichnet Momente der Geschichte illegaler Luftaufklärung in der Zeit des Kalten Krieges nach. In dieser Geschichte zeigen sich die Anfänge von taktischer Luftaufklärung, wie sie heute von Dronen und Satelliten ausgeführt werden, und uns durch Medienbilder oder bsp. google earth im Umgang ganz selbstverständlich erscheinen.
Im Zentrum steht eine Geschichte, die am Morgen des 8. Februar 1962 endet. Der US-amerikanische Soldat Francis Gary Powers steht im Niemandsland zwischen Potsdam und Berlin. Hier, auf der Glienicker Brücke wird der erste Agentenaustausch des Kalten Krieges stattfinden: Pors kehrt zurück in die USA. Seine Mission »Operation Overflight« war gescheitert als er mit seinem U2-Aufklärungsflugzeug über der Sowjetunion abgeschossen wurde. U2-Krise geworden.
»Überflieger« besteht aus
»Quick Appearance«
»Ich sehe«
»New Mexico Museum of Space History«
»Gary Crossed the Line«
»Brücke der Einheit«